Rihanna, Ariana Grande, Billie Eilish und mehr fordern eine Reform des NYPD

2022 | Welche

Am Montag, den 8. Juni, forderte ein Großteil der Musikindustrie in einem von Künstlern, Managern und Plattenfirmen gleichermaßen unterzeichneten offenen Brief New York auf, das Gesetz 50-A aufzuheben: ein Gesetz, das das Fehlverhalten der Polizei effektiv geheim hält. Plakatwand Berichte. Unter den Unterzeichnern der Künstler sind Rihanna, Ariana Grande, Billie Eilish, Migos, Megan Thee Stallion, Justin Bieber, Meek Mill, Nas und Demi Lovato, aber der Brief sieht auch Schauspieler, Sportler und über 200 weitere Organisationen/Einzelpersonen Stifteunterstützung. Der Brief kommt im Zuge landesweiter Proteste, die auf Maßnahmen gegen Polizeibrutalität und systemischen Rassismus drängen.

Verwandte | 5 Wege zu helfen, wenn du nicht an einem Protest teilnehmen kannst



Das Gesetz – das in den 1970er Jahren erlassen wurde – hindert Strafverteidiger daran, Polizisten, Gefängniswärter und Feuerwehrleute einem Kreuzverhör über als „irrelevant“ erachtete Informationen aus ihrer Personalakte zu unterziehen, und würde im Falle einer Aufhebung eine größere Transparenz der derzeit verborgenen Verstöße der Beamten ermöglichen von der Öffentlichkeit.



'Wir müssen diejenigen zur Rechenschaft ziehen, die den Eid zu schützen und zu dienen verletzen, und Gerechtigkeit für diejenigen finden, die Opfer ihrer Gewalt sind', heißt es in dem Brief. „Ein unverzichtbarer Schritt ist der Zugang zu den Disziplinarakten von Strafverfolgungsbeamten. Das New Yorker Gesetz 50-A blockiert diese vollständige Transparenz und schützt eine Geschichte von polizeilichem Fehlverhalten vor öffentlicher Kontrolle, was es schwieriger macht, Gerechtigkeit zu suchen und Reformen durchzuführen. Es muss sofort aufgehoben werden.'

Jorja Smith - schöne kleine Narren

Der Brief ist für den Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, die Mehrheitsführerin im Senat, Andrea Stewart-Cousins, und den Sprecher der Versammlung, Carl Heastie, bestimmt. Über ein Gesetz zur Aufhebung von 50-A – das Teil eines größeren Reformpakets zur Rechenschaftspflicht der Polizei war – wird diese Woche abgestimmt, und am Montag teilte Gouverneur Cuomo seine Unterzeichnungsabsichten mit NBC New York . 'Ihre Aufzeichnungen werden verfügbar sein', sagte Cuomo. 'Es ist einfach Parität und Gleichberechtigung mit jedem anderen öffentlichen Angestellten.'



Dem Schreiben liegt auch eine Petition bei, die Sie finden können Hier .

du redest viel von Großwild

Update: Das Polizeigeheimnisgesetz 50-A wurde offiziell aufgehoben.

Foto via Getty/ Erik McGregor/ LightRocket