Unsere 7 beliebtesten Fashion-Power-Paare der nächsten Generation

2022 | Berühmte Menschen

Mode ist eine engmaschige Branche. So eng, dass es eine lange Tradition von Familien und Paaren hat (siehe: Yves Saint Laurent, Valentino, Prada, Proenza Schouler et al.). Es macht Sinn – wie Samantha Orley, ein Drittel der Premium-Strickwarenmarke Orley, über die Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann und Schwager feststellte: „Es gibt einen Komfort und zum größten Teil haben Sie die gleichen Werte und die gleichen Ziele ,“ alles Dinge, die schwer zu finden sein können, „bei jemandem, der nicht mit Ihnen verwandt ist“. Und Orley ist nur einer aus einer neuen Generation von Designern, die als Familie arbeiten – werfen Sie einen Blick auf sieben unserer beliebtesten Fashion-Paare der nächsten Generation (oder in einigen Fällen auch „Throuples“).



Adam Selman und Mel Ottenberg. Foto von Angela Pham/ BFA.com



Adam Selman und Mel Ottenberg

Adam Selman, Creative Director seiner Titellinie Adam Selman, begann seine Karriere als Praktikant bei Designern wie Nicole Miller und Zaldy. Aber seine Karriere begann wirklich, als er anfing, Looks und Kostüme für Rihanna zu kreieren, was passend ist, da sein Freund, die Stylistin Mel Ottenberg, die kreative Kraft hinter einigen der besten Looks von RiRi ist. Die mächtigsten Paare verstärken die Stärken des anderen und Selman und Ottenberg sind da nicht anders; Die beiden haben eine lange kreative Partnerschaft und haben sich zusammengetan Rihannas CFDA-Look 2014 , effektiv Pionier des Nacktkleid-Trends, an dem ganz Hollywood festzuhalten scheint.



Komm nie wieder in die Nähe meines Sohnes

Rosie, Max und Roxanne Assoulin. Foto von David X Prutting/ BFA.com

Rosie, Max und Roxanne Assoulin, Rosie Assoulin



Die Designerin Rosie Assoulin ist bekannt für Kleider und Hosen mit lockerem Oversize-Glamour und Rüschen aus Seidenfaille und Baumwollhemden. Das Unternehmen, das im Herbst 2014 auf den Markt kam, kombiniert jede Kollektion in einer fortlaufenden Zusammenarbeit mit Schmuck, der von Rosies Schwiegermutter Roxanne Assoulin entworfen wurde. Die ältere Assoulin hat eine lange und geschichtsträchtige Karriere als Schmuckdesignerin hinter sich, aber die Zusammenarbeit mit ihrer Schwiegertochter hat ihre Reichweite zu einer neuen Generation erweitert und die Blumenohrringe gezeigt mit Rosies FW15 sind immer noch ein heiß begehrtes Stück. Und das ist nicht die einzige Familienverbindung. Rosies Ehemann (und Roxannes Sohn), Max, ist der Geschäftsführer des Unternehmens.

Matt, Samantha und Alex Orley. Foto von Matteo Prandoni/ BFA.com

Matt, Alex und Samantha Orley, Orley

Orley veröffentlichte seine erste kleine Strickkollektion für die Herbstsaison 2014 und erweiterte sich schnell zu einer vollständigen Kollektion von Herren- und Damenkonfektion, die die Aufmerksamkeit von attention auf sich zog Mode , einen begehrten Platz im CFDA Fashion Incubator ergattern und Finalisten beim Fashion Fund Competition des Council werden. Für die Orleys ist ein Familienunternehmen keine neue Idee; Sowohl Matt als auch Alex und Samanthas Großeltern besaßen Unternehmen und arbeiteten mit ihren Kindern. Als solche hatten sie schon immer die Vorteile der Arbeit mit der Familie aus erster Hand und nennen die enge Verbundenheit, die sie teilen, als maßgeblich für das Wachstum des Unternehmens. Alex, der jüngere Bruder, sagte: „Ästhetisch neigen wir dazu, viel aus unserer persönlichen Geschichte und unserer gemeinsamen Geschichte zu ziehen, um eine persönliche Geschichte zu erzählen, und ich denke, darauf haben die Leute auch reagiert – die Art und Weise, wie die Sammlung echt ist ein Spiegelbild dessen, wer wir sind und woher wir kommen.' Und mit der ersten Laufstegshow der Marke, die im Februar auf der Men's Fashion Week debütierte, und den positiven Reaktionen von Käufern und Presse, hat das Unternehmen einen fantastischen Start hingelegt.

Kristopher Brock und Laura Vassar. Foto von BFA/ BFA.com

Kristopher Brock und Laura Vassar, Sammlung Brock

Brock Collection ist noch eine relativ junge Marke, aber das junge Unternehmen, das von den verheirateten Designern Kristopher Brock und Laura Vassar geleitet wird, hat bereits Wellen geschlagen. Die Kollektion (denken Sie an Kaschmirmäntel mit Gürtel, knielange Röcke aus weicher Wolle und üppige Brokate in fließenden Kleidern mit Kragen) richtet sich an die moderne High-End-Kundin, die Luxus für den Alltag wünscht und brachte kurz darauf die Kollektion für den Herbst 2014 auf den Markt. Die Marke hat gerade ihre erste Laufstegshow unter dem Beifall von Käufern und Moderedakteuren im ganzen Land inszeniert.

Byron und Dexter Peart. Foto von Benjamin Lozovsky/ BFA.com

Dexter und Byron Peart, WOLLEN Les Essentiels

Die Brüder Dexter und Byron Peart gründeten die Accessoires-Linie WANT Les Essentiels, um eine Marktlücke für schicke und minimalistische Taschen und Accessoires aus hochwertigem Leder zu schließen. Die 2006 in Zusammenarbeit mit WANT gegründete Vertriebsgesellschaft, die auch Marken wie Acne und Maison Kitsune in Nordamerika eingeführt hat, hat sich schnell zu einem Stilmittel für anspruchsvolle Luxuskunden entwickelt, die mehr an subtiler Qualität als an auffälligen saisonalen Statement-Stücken interessiert sind. Mit der Eröffnung eines Stores im West Village im vergangenen Jahr festigen die Marke und die Brüder ihren Status als Anbieter hochwertiger Produkte auf absehbare Zeit weiter.

Pookie und Louisa Burch. Foto von Billy Farrell/ BFA.com

Pookie und Louisa Burch, Warenzeichen

Die Schwestern Pookie und Louisa Burch (Töchter von keinem Geringeren als dem Einzelhandelsmagnaten Chris Burch und ehemalige Stieftöchter von Tory Burch) stiegen 2013 mit ihrer amerikanischen Sportbekleidungslinie Trademark kopfüber in das Familienunternehmen ein. Die Kollektion von Herren- und Damenmode, Schuhen und Accessoires basiert auf der Praxis, klassische amerikanische Heftklammern mit Spezialtechniken aus der ganzen Welt zu überarbeiten. Und das Ergebnis – Trenchcoats mit quadratischen Schultern, von Herrenmode inspirierte Oberteile mit Bindedetails aus gewaschener Baumwolle und Tunikakleider mit Rüschen und Muscheldetails – ist zu gleichen Teilen Mod, Minimal und Little House on the Prairie, die einen Look schaffen, der ist vertraut und frisch zugleich.

Ana Lerario-Geller und Robert Geller. Foto von Matteo Prandoni/ BFA.com

Robert Geller und Ana Lerario-Geller, Robert Geller und FiftyTwo Showroom

Robert Geller und Ana Beatriz Lerario lernten sich als Coworker kennen, als Lerario als Designer bei Marc Jacobs arbeitete und Geller dort während seines Modestudiums am RISD ein Praktikum machte. Sie heirateten 2008, nachdem Geller seine Designposition als Gründer des Kult-Herrenlabels Cloak aufgegeben hatte und bevor er angesprochen wurde, sein eigenes gleichnamiges Herrenlabel zu gründen. Heute haben Geller und Lerario zwei gemeinsame Töchter, und während Geller seine Tage damit verbringt, sich neue Arbeiten für Herrenbekleidungsliebhaber auszudenken (wie seine Zusammenarbeit mit der extrem minimalistischen Luxus-Sneakerlinie Common Projects), leitet Lerario den FiftyTwo Showroom, der die Robert Geller-Kollektion repräsentiert neben anderen zukunftsweisenden Marken, darunter Rochambeau und Daumen drücken.

Spritzfoto von Joe Schildhorn/ BFA.com