Lernen Sie Devin-Norelle kennen, Chromats erstes Maskulin-of-Center-Modell

2022 | Mode

Für die Laufstegshow zum 10. Jubiläum von Chromat während der NYFW ließ das New Yorker Label niemanden aus. Inklusion war schon immer ein Markenzeichen für die Anziehungskraft der Marke, die Models unterschiedlichen Alters, Größen, Ethnien, Geschlechtsidentitäten und Fähigkeiten besetzte.

In dieser Saison haben sich Chromat-Gründerin Becca McCharen-Tran und ihr Team an Devin-Norelle (Pronomen: ze/zim), ein Schriftsteller und Trans-Verfechter, der sich als nichtbinär identifiziert. Obwohl Norelle seit Jahren ein Fan von Chromats Prt-à-porter war, war ze überrascht, auf ihrem Laufsteg im Frühjahr 2020 zu laufen – eine Premiere für Chromat, in Bezug auf ein androgynes Model, das männlicher als in früheren Shows präsentierte.



Verwandte | Chromat beleuchtete den Laufsteg mit einer Show zum 10. Jubiläum

Zes angenehme Überraschung beruhte auch auf früheren negativen Erfahrungen, die sie als transmaskuline Person in der Modewelt gemacht hatte. Im Jahr 2014 trat Norelle für ein potenzielles Casting in Barneys' Brothers and Sisters-Kampagne an und wurde abgelehnt, weil sie 'zu kurz' war. Eine weitere Beleidigung der Verletzung war die Erkenntnis, dass zie beschnitten worden war, weil sie nicht 'trans genug' oder 'cis genug' war, erklärt Norelle.

'Als jemand, der sich immer als nichtbinär identifiziert hat und nicht wirklich als Cisgender-Mann wahrgenommen werden wollte, hat diese Ablehnung wirklich wehgetan', sagt Norelle. 'Ich glaube, aufgrund dieser Erfahrung glaubte ich, dass ich nie in die Form eines Models passen könnte, und diese Überzeugung wurde durch den Mangel an Trans-Mask-Repräsentanzen in der Branche verstärkt.'



Jetzt, fünf Jahre später, tanzt Norelle mit Rico Nasty, der bei der Show auftrat, auf dem Laufsteg und in mehr Räumen mit gleichgesinnten Modekollegen denn je. PAPIER traf sich mit Devin-Norelle, um über den Prozess zu sprechen, offiziell ein Chromat-Baby zu werden, eine Vertretung der Modebranche und was als nächstes kommt.

Wie kam es zu der Entscheidung für Sie als männlicher Center-Mensch, der für Chromat geht? Wie war die Erfahrung für Sie?



Ich bewundere Becca und ihr Team, seit ich bei einem Editorial-Shooting für Chromat zum ersten Mal auf Chromat gestoßen bin Buzzfeed zurück im Jahr 2016. Jari Jones trug eines von Chromats Kleidungsstücken, als sie sich als Grace Jones . Ich habe nie geglaubt, dass jemand wie ich als Model ernst genommen werden kann und bin deshalb auch nicht zu Castings gegangen, bis ich 2019 endlich das Selbstvertrauen gefunden habe, dies zu tun. Ich bin ein nicht-binärer Mensch, der stärker zur Männlichkeit neigt. Ja, aber ich umarme auch meine Weiblichkeit und fühle mich zu femininen Ausdrucksformen hingezogen. Natürlich liebe ich alle Prt-à-porter-Linien von Chromat. Ich habe Becca Anfang des Jahres kontaktiert, um zu fragen, ob ich es ausprobieren könnte. Obwohl ich im Februar den Schnitt nicht geschafft habe, war ich angenehm überrascht, als ihr Team mich im August kontaktierte, um ein Casting zu vereinbaren.

schlag meinen kopf gegen die wand

Die Erfahrung war ein himmlisches Spiel. Becca hat an vielen Ensembles gearbeitet, die zwar weiblich sind, aber mit „männlichen Körpern“ arbeiten können und männlich identifizierte Menschen ansprechen würden. DD trug meinen Favoriten Stück ab dieser Saison, da es problemlos von jeder Frau oder einer maskierten Person getragen werden kann. Backstage mit so vielen verschiedenen Models zu sein, von denen viele meine Freunde sind und viele mehr, die ich nur über die sozialen Medien bewundern kann, war sehr surreal. Alle waren sehr bodenständig und unterstützend, selbst in den stressigsten Zeiten der Show. Rico Nasty war eine angenehme Überraschung; Ich habe sogar kurz während der Flut am Ende der Show mit ihr getanzt – und ja, es ist auf Video . Insgesamt hatte ich wirklich viel Spaß und habe viele neue Freunde kennengelernt. Ich hoffe, dass ich in Zukunft mit Chromat weiterlaufen kann.

Welche Beziehung haben Sie zur Modebranche in Bezug auf die Repräsentation? Wie stellt sich Chromat Ihrer Meinung nach in Frage?

Ich wurde 2014 einmal von Barneys wegen ihrer abgelehnt Brüder und Schwestern Kampagne . Mir wurde gesagt, ich sei zu klein. Nachdem ich eines der Models der Kampagne getroffen hatte, das zufällig kleiner war als ich, wurde mir klar, dass ich beschnitten worden war, weil ich von Barneys' Casting-Direktoren nicht als 'trans genug oder 'cis genug' wahrgenommen wurde. Als jemand, der sich immer als nicht-binär identifiziert hat und nicht wirklich als Cisgender-Mann wahrgenommen werden wollte, tat diese Ablehnung wirklich weh. Ich denke, aufgrund dieser Erfahrung glaubte ich, dass ich nie in die Form eines Models passen könnte, und diese Überzeugung wurde durch den Mangel an Trans-Masken-Repräsentanzen in der Branche verstärkt. Trotz der geringen Darstellung, die es gab, waren Trans-Masken-Models fast immer dünn, groß, entsprachen den androgynen Standards der Branche und waren sehr, sehr weiß.

Chromat hat diese Standards wiederholt abgelehnt. Sie haben konsequent Farbige, Kurvenmodels und behinderte Models eingestellt und haben auch dafür gesorgt, dass ihre Badebekleidung allen Größen und Körpertypen passt. Hätte ich medizinisch gewechselt oder nicht, bin ich mehr als sicher, dass ich den Schnitt immer noch als Chromats erste männliche für nichtbinäre Person im Zentrum gemacht hätte. Ihre Botschaft war schon immer echte Inklusivität.

'Hätte ich medizinisch gewechselt oder nicht, bin ich mir mehr als sicher, dass ich den Schnitt immer noch als Chromats erste männliche für nichtbinäre Person im Zentrum geschafft hätte.'

Was kommt als nächstes? Was hast du sonst noch in Arbeit?

Dinge, die deine Frau geil machen

Ich bin in erster Linie Journalist/Autorin. Mein Essay über das Modekollektiv adrettQ wurde heute veröffentlicht und wird auch in AUS 's Fashion Issue wird später im Monat veröffentlicht. Was das Modeln angeht, bereue ich es ein wenig, in der letzten Augustwoche in den Urlaub gefahren zu sein und die Castings für zwei meiner anderen Lieblingsdesigner, No Sesso und Gypsy Sport, verpasst zu haben, aber es wird immer eine andere Saison geben und eine weitere Gelegenheit, zu stolzieren meine Sachen. In der Zwischenzeit werde ich weiterhin Leitartikel präsentieren, mit meiner Knospe drehen, Tiph Browne , und schreiben. Später im Monat spreche ich in einem Panel über das Spektrum der Männlichkeit und werde mich auch für meine Community bei der Trans-Gleichstellungs-Marsch in Washington, D.C. am 27.

Fotos über Imaxtree