Brenda Song wurde gesagt, sie sei nicht 'asiatisch genug' für 'Crazy Rich Asians'

2022 | Film / Fernsehen

Obwohl Brenda Song eine Figur spielte, die viele Millennials als den ersten „verrückten Asiaten“ in den Mainstream-Medien betrachten würden, wurde sie bei der Besetzung von Jon M. Chus Verfilmung von Verrückte reiche Asiaten.

In einem neuen Interview mit Teen Vogue , Song – der in den 2000er Jahren mit dem House of Mouse zusammenarbeitete und als Die Suite Life of Zack and Cody 's verwöhnte Erbin London Tipton – erinnerte sich daran, nie die Gelegenheit gehabt zu haben, für den Film zu lesen.



Verwandte | Was Verrückte reiche Asiaten Ausgelassen



'[Die Produktion] argumentierte dahinter, was sie sagten, war, dass mein Image im Grunde nicht asiatisch genug war, in nicht so vielen Worten', sagte Song und stellte klar, dass sie es als Fan von 'für jeden möglichen Teil' ausprobieren wollte die Bücher.

Song gab zu, dass die Ablehnung „mein Herz gebrochen“ hatte, und fragte sich weiter über die größeren Auswirkungen der Brüskierung.



„Ich habe meine ganze Karriere für kaukasische Rollen vorgesprochen, aber diese spezielle Rolle werden Sie mich nicht machen lassen? Willst du mir vorwerfen, dass ich mein ganzes Leben gearbeitet habe?'', fragte sie. 'Ich dachte mir: 'Wo passe ich hin?''

Der enttäuschende Vorfall führte jedoch dazu, dass Song eine Pause vom Geschäft einlegte und herumreiste – etwas, das es ihr schließlich ermöglichte, mit „erfrischter Denkweise“ nach LA zurückzukehren. In der nächsten Woche buchte sie die Hauptrolle in Netflix' Hit-Thriller, Geheime Besessenheit .

„Ich riss mich zusammen und sagte: ‚Brenda, es gibt nur einen, und du kannst nicht ändern, wer du bist. Du kannst deine Vergangenheit nicht ändern.' Ich bin so dankbar für jeden Job, den ich gemacht habe“, sagt Song. 'Alles, was ich tun kann, ist, weiterhin gute Vorsprechen zu machen, mein Bestes zu geben - das ist alles, was ich verlangen kann.'



Lesen Sie das gesamte Profil von Song, Hier .

Foto über BFA